Konstrukteur/in

Technik und Mechanik – was wie Musik in deinen Ohren klingt, ist dein Arbeitstag. Du liebst es detailgenau zu arbeiten und wirst dich mit der Entwicklung von einzelnen Bauteilen bis zur ganzen Anlage befassen.

Facts zur Ausbildung

  • Zeichentechnik und CAD
  • Einführungskurse in der renommierten Firma Starrag
  • Lehrzeit: 4 Jahre
  • Berufsschule: Buchs
  • Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten

Dein erstes Lehrjahr – Das Lernjahr

  • Lernen bei der Firma Starrag in Rorschacherberg:
    - Zeichentechnik (Einführungskurs)
    - Mechanische Bearbeitung von Bauteilen (Werkstattpraktikum)
    - Konstruktionstechnik (Einführungskurs)
  • Lernen bei der Firma Berhalter in Widnau:
    - Mechanische Fertigung (Werkstattpraktikum)

Dein zweites Lehrjahr – Das Vertiefungsjahr

  • Übungen und Anwendung bei produktiven Tätigkeiten
  • CAD-Ausbildung
  • Praktische Teilprüfung (Zeichentechnik und Konstruktionstechnik)

Dein drittes Lehrjahr – Das Anwendungsjahr

  • Schwerpunktausbildung (anhand von Produktivaufträgen und Projekten)
  • Montagetechnik (Montieren von Maschinenteilen bis ganzen Produktions-Anlagen)

Dein viertes Lehrjahr – Das Abschlussjahr

  • Projektmitarbeit (selbstständiges Arbeiten an Projekten mit Detailkonstruktionen inklusive aller Fertigungsunterlagen)
  • Ausbildungsabschluss (Auftragsbearbeitung, Abschlussarbeit mit Präsentation)

Deine 3-tägige Schnupperlehre
Wir freuen uns, dich kennen zu lernen und zu schauen wie wir harmonieren. Termine vereinbaren wir nach deiner Anmeldung ab dem 2. Semester der 2. Oberstufe.

Deine Bewerbung

Noch Fragen? Gerne. +41 71 757 14 98 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was sagen eigentlich unsere Lernenden dazu?

Florian

4. Lehrjahr, Konstrukteur

Tipp an Bewerber:
Sei konzentriert, interessiert und genau bei den Probeaufgaben. Sei du selbst.

Mona

3. Lehrjahr, Konstrukteurin

Wie gefällt dir die Lehre bei Soplar?
Mir gefällt die Lehre bei Soplar sehr gut. Das warme und freundliche Klima ist etwas Besonderes, das jeder in der Firma erfreut. Schon am ersten Tag fühlte ich mich willkommen und herzlich aufgenommen.

Tipp an Bewerber:
Informiere dich über die Firma, denk mit und bring deine eigenen Ideen mit ein. Mach dir Notizen und wenn Fragen aufkommen, frag ungehemmt.

Manuel

2. Lehrjahr, Konstrukteur

Was hat dir an Soplar während der Schnupperlehre gefallen?
An der Schnupperlehre hat mir sehr gut gefallen, wie nett die Leute waren und wie sie mit mir umgegangen sind. Ich wurde immer betreut und, wenn ich eine Frage hatte oder Hilfe brauchte, wurde mir sofort geholfen.

Welche Tipps gibst du zukünftigen Bewerbern?
Tipp für zukünftige Bewerber: Sei interessiert, stelle viele Fragen, wenn du mal etwas machen musst, das du nicht gerne machst, dann lass dir das nicht anmerken.

Jason

1. Lehrjahr, Konstrukteur

Was hat dir an Soplar während der Schnupperlehre gefallen?
Die Schnupperlehre bei Soplar hat mir deswegen so gefallen, weil ich von Anfang an das Gefühl hatte, gut ins Team aufgenommen worden zu sein. Jeder Arbeitsbereich wurde mir gezeigt, so dass ich mir noch einen besseren Eindruck von Soplar machen konnte.

Welche Tipps gibst du zukünftigen Bewerbern?
Seid anständig und informiert euch schon im Voraus über die Firma und zeigt Interesse am Beruf. Wenn euch etwas nicht klar ist, dürft ihr gerne immer fragen. Habt keine Angst davor. Wenn ihr euch bei Soplar bewerben wollt, müsst ihr schon mit der Bewerbung auffallen damit ihr einen guten Eindruck hinterlässt.

preview